Akupunkturmassage nach Radloff


Definition

Die Akupunkt- oder Akupunktur-Massage ist eine spezielle Form der Massage, bei der Akupunkturpunkte und Meridiane auf der Haut mit Massagestäbchen, den Händen  stimuliert werden.

Herkunft

Die Technik der Akupunkt-Massage geht auf den deutschen Masseur und medizinischen Bademeister Wilhelm Penzel (1917-1985) zurück. Seine Beschäftigung mit fernöstlichen Heilmethoden inspirierte Penzel in den 1950er- und 1960er-Jahren dazu, eine eigene Massagemethode zu entwickeln. Diese wurde unter dem Namen Akupunkt-Massage nach Penzel (APM) bekannt. Klaus Radloff, ein enger Mitarbeiter Penzels, trug in den 1980er-Jahren massgeblich zur Weiterentwicklung der APM bei. So zog er beispielsweise erstmals die Areale der Ohrmuschel zur Befunderhebung heran und entwickelte die sogenannte Ohr-Reflexzonen-Kontrolle (ORK). Daraus entstand dann die Akupunkt-Massage nach Radloff, die auch eine Energetisch-Statische-Behandlung (ESB/APM, manuelle Behandlung der Gelenke zur Aktivierung des Qi-Flusses) einschliesst. Beide Methoden sind inzwischen vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz verbreitet.

Grundlagen

Beide Formen der Akupunkt-Massage bauen auf den Theorien und Prinzipien der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) auf. Die TCM sieht den Menschen als ganzheitliches Wesen, das in die Natur und das System des Yin und Yang eingebunden ist. Yin und Yang stehen für gegensätzliche, aber sich auch ergänzende Kräfte oder Energieformen, die immer in Wechselbeziehung zueinander stehen wie zum Beispiel Tag und Nacht, Erde und Himmel oder Kälte und Wärme. Das dynamische Wechselspiel von Yin und Yang bringt die Lebensenergie der Natur, das Qi hervor. Qi ist die Grundlage alles Lebendigen und bildet auch die Lebensenergie des menschlichen Körpers. Die Lebensenergie fliesst in Energie-Leitbahnen, den sogenannten Meridianen, durch den Körper. Befinden sich die Yin- und Yang-Elemente im Körper in einem dynamischen Gleichgewicht, kann die Lebensenergie Qi ungehindert den Körper durchfliessen – der Mensch ist gesund. Krankheiten entstehen, wenn die Harmonie des Yin-/Yang-Systems gestört ist und daraus Blockierungen und Stauungen des Qi resultieren.

Auf den Meridianen befinden sich zahlreiche Akupunkturpunkte, über die das Fliessen des Qi beeinflusst werden kann. Mit Hilfe einer speziellen Massagetechnik werden bei beiden Formen der Akupunkt-Massage Meridiane und Akupunkturpunkte gezielt beeinflusst, um Blockierungen zu beseitigen, den Qi-Fluss zu stärken oder einen Überfluss an Qi abzuleiten.







INDIKATIONEN

  • Allergie
  • Achillessehnenprobleme
  • Adduktorenprobleme
  • Arthrose
  • Bandscheibvorfall
  • Beinlängendifferenzen
  • Beinödeme
  • Bluthochdruck
  • Carpaltunnelsyndrom
  • Chronische Schmerzzustände
  • Claudication Intermittens (Schaufensterkrankheit)
  • Darmentzündungen
  • Discushernien
  • Endoprothesen (nach Operationen von künzlichen Gelenken)
  • Fersensporn
  • Frozen Shoulder
  • Gelenkbeschwerden
  • Golferellbogen (Epicondylitis humeri ulnaris)
  • Gürtelrose (Herpes Zoster)
  • Halswirbelsäulenbeschwerden
  • Hauterkrankungen
  • Heuschnupfen (Allergiesche Rhinitis)
  • Herpes Zoster
  • HWS - Distorsion (Schleudertraume)
  • Ischialgie
  • Krampfadern
  • Lebensmittelunverträglichkeit
  • Morbus Scheuermann
  • Morbus Sudeck (CRPS)
  • Multiple Sklerose
  • Prämenstruelles Syndrom
  • Restless Legs Syndrom
  • Rückenschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Schleudertrauma
  • Schultergelenksentzündung
  • Skoliose
  • Sportverletzungen
  • Tennisellbogen (Epicondylitis humeri radialis)
  • Verspannungen   
  • viele weitere Indikationen, wo hier nicht genannt sind 
KONTRAINDIKATIONEN

Für die Akupunktur Massage nach Radloff stellen zwei Krankheitsbilder eine Kontraindikation dar: 
  • Krebserkrankungen
  • Nichtorganische Psychosen
 

Weitere Einschränkungen sind nicht gegeben. Das kann aber nicht dahingehend ausgelegt werden, dass die ESB/APM/ORK in allen anderen, hier nicht als Kontraindikationen genannten Fällen, wirksam ist. Die Entscheidung zu weiteren Behandlungen wird in Zweifelsfällen vom Ausgang einiger weniger Probebehandlungen abhängig gemacht. Grundsätzlich kann aber gesagt werden, dass die Grenzen der Wirksamkeit beim Vorliegen einer Zerstörung von körperlichen Strukturen liegen.









In der Regel vereinbare ich zu Beginn, 3-4 Termine im jeweiligen Abstand von 4-7 Tagen.

Spätestens nach 3 Behandlungen können wir gemeinsam beurteilen, welche Erfolge wir mit der Methode APM Radloff erwarten und wie das weitere Vorgehen aussehen kann.


Preise Akupunktur Massage  APM
Akupunktur Massage 1. Behandlung      90 Minuten / CHF 163.50
APM 2 - 5 Behandlung 60 Minuten / CHF 109.00
Akupunktur Massage ganz ohne Nadel